Theme Preview Rss

Feurige Vorstellungen

Die Herbstferien nahen und so auch das Ende des Feuerwehrprojekts. Nachdem schon die Gruppe Verhalten im Brandfall ihr Rollenspiel vorgestellt hatte, waren heute nun zwei neue Gruppen dran: Aufgaben der Feuerwehr (Rollenspiel) und Feuerwehrkleidung (Lapbookplakat mit Referat). Beide Vorstellungen waren mehr als gelungen, was bei der ganzen Mühe, die die Kinder in ihre Produkte gesteckt haben, auch kein Wunder ist.

Lilli und Nanouk (Rollenspielnamen) erklären ihrem kleinen
(und nervigen) Bruder die Aufgaben der Feuerwehr.


Wir lauschen gebannt den Erklärungen.

Graupapageiin und ihre 'Kollege' stellen ihr Lapbookplakat vor.

Nach jeder Vorstellung, gab es zunächst eine Fragerunde, in der das Publikum nachfragen durfte, wenn es etwas nicht verstanden hatte oder es genauer wissen wollte. Anschließend prüfte die Gruppe, ob ihre Mitschüler alle wichtigen Informationen behalten hatten. Daran schloss sich wie üblich eine Lob- und eine Tipprunde an, bei der wir darauf achten, dass wir das Lob und unsere Tipps begründeten: "Ich finde gut, das ..., weil ..." oder "Achtet beim nächsten Mal, ..., weil..."

-----------

Informationen:
  1. Nächste Woche Montag schreiben wir die theoretische Fahrradprüfung.
  2. Am Mittwoch besuchen wir die freiwillige Feuerwehr für zwei Schulstunden.
  3. Am Donnerstag findet die praktische Fahrradprüfung statt. Wir benötigen aus unserer Klasse lediglich 3 bis 4 Elternhelfer, da jede Klasse einige Helfer stellt. Die Elternhelfer treffen sich bereits an der Fahrradstrecke und stehen für alle Burbacher Klassen zur Verfügung, bis die Prüfung beendet ist. Die Kinder kommen alle regulär zur Schule und wir laufen zu einem späteren Zeitpunkt (2. oder 3. Stunde) gemeinsam zur Fahrradstrecke, um die Klasse 4b abzulösen. Es empfiehlt sich also, morgens die Fahrräder zur Schule zu bringen und sie dort mittags wieder abzuholen. Danach und davor findet regulärer Unterricht statt.
  4. Die auf dem Blog angekündigte Grammatikarbeit verschiebe ich auf Grund der vielen Termine in der kommenden Woche auf den ersten Dienstag nach den Ferien. Diese Themen werden abgefragt: Zeitformen (Präsens, Präteritum, Perfekt und Futur, auch die Hilfsverben sollten noch einmal gelernt werden), Satzglieder (Subjekt, Prädikat, Orts- ud Zeitergänzungen erkennen und erfragen können)

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen