Theme Preview Rss

Leselust statt Lesefrust - Teil 2

Als Eulenklasse stand es natürlich außer Frage, dass wir die Lektüre "Die kleine Eule" lesen. Nachdem wir die Hausaufgaben kontrolliert hatten, hieß es deshalb wieder - Lesezeit/Arbeitszeit. Der Auftrag für die Eulenkinder lautete: "Lies Kapitel 3 des Buches. Verfasse dazu deinen Lesetagebuch-Eintrag."

Welchen Sinn macht es, ein Lesetagebuch zu führen? Das ist schnell erklärt: Ein Lesetagebuch zu verfassen, fordert von den Kindern, sich über das Gelesene noch einmal Gedanken zu machen. Zuallererst steht die Frage 'Habe ich verstanden, was ich gelesen habe?' Weiterhin müssen die Kinder es schaffen, das Wichtigste aus dem Kapitel in wenigen Sätzen zusammenzufassen, was beiweitem nicht leicht ist. Wer spielt mit? Was passiert? Zuletzt steht die Meinungsäußerung: Was hat mir gefallen und wieso?

Hier sind einige fleißige Leser zu sehen:

 Mr. und Ms. X

 Barbie123, Euliane, Tris1

 Lucya734

Monster123, Percy Jackson, Lolipopo1

 Mr. X2

Kinder, die mit dem Kapitel fertig waren, begannen mit dem Eintrag in ihrem Lesetagebuch und beenden dieses heute zu Hause.

 Luxy89 und Anto123

Euliane, Luke Skywalker, Monster123 und Ms. X

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen