Theme Preview Rss

Doppelte Feriengrüße

Heute gab es für viele von uns Gründe zum Freuen: Zeugnisse, letzter Schultag vor den Ferien, ein tolles Frühstück mit Freunden bei einem gemeinsam Film. Das hat Spaß gemacht und die Organisation klappte auch ohne Elternbrief wunderbar. Bei den Zeugnissen gab es ebenfalls keine Gründe zu Tränen. Trotzdem war ich der Meinung heute das eine oder andere glänzende Auge gesehen zu haben, nicht zuletzt bei mir selbst, denn nach dem Filmschauen, dem Verstauen des Frühstücksbuffets, dem Zusammensuchen der letzten Zettel und Hefte und dem Austeilen der Zeugnisse, gab es nur noch eine Sache, die wir erledigen mussten - uns verabschieden. Morgen habe ich bestimmt blaue Flecke, so fest und so lange wie ich von einigen von euch gedrückt wurde.




Ich weiß nicht, wie es euch ergangen ist, meine lieben Eulenschüler, aber mir fiel es heute sehr schwer euch gehen zu lassen. Sechs Wochen ohne eure lachenden Gesichter, eure Scherze, eure Frage, eure Geschichten, eure Umarmungen, unsere gemeinsamen Gespräche und Spiele, eure.... ach, es gibt noch hundert Dinge, die ich aufzählen könnte. Das wird eine ganz schön schwere Zeit für mich. Trotzdem wünsche euch ganz tolle Ferien mit viel Sonnenschein, Spaß, Spielen, Freude und Freunden. Erholt euch gut und kommt gesund wieder!


Ich hatte heute aber auch noch einen anderen Grund zur Freude, denn ich bekam einen unerwarteten Anruf von der Nordsee. Ratet mal, wer am anderen Ende war - genau, unser Phil! Er erzählte mir von der neuen Schule, was ihm dort besonders gefällt, wie er dort angekommen ist und was er am meisten von hier vermisst - das sind wir! Natürlich habe ich ihm berichtet, wie sehr auch wir ihn vermissen und das wir überall in unserer Klasse noch seine Spuren finden und sie bestehen lassen (Smileyrennen, Stehordner, Tafelnamensschild, ...). Ich soll euch von Phil ganz liebe Grüße ausrichten! Er vermisst euch und möchte uns bald einmal besuchen kommen.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen